Prüfgeräte (21)


Prüfsysteme & Prüfgeräte für VDE Normen, DGUV Vorschrift 3 (ehem. BGVA3), Netz-Analysatoren und LAN Prüfgeräte sowie weitere Mess- und Prüfgeräte für die Elektrotechnik / den Servicebereich von namhaften Herstellern. Sie unterstützen wir gerne bei der richtigen Auswahl Ihres neuen Gerätes unter Tel.: +49 7121 / 51 50 50 oder bei Ihnen Vor-Ort.

logo_pruefgeraete-gmclogo_pruefgeraete-flukelogo_pruefgeraete-benninglogo_pruefgeraete-spslogo_pruefgeraete-chauvin-arnoux

uvm.

 

 

Messtechnik-Beratung-Online-Kostenlos-dataTec-002

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2

Zuletzt angesehen

Interessantes & Bekanntes

Guide: Prüfgeräte

Der folgende Guide gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Normen und Arten von Prüfgeräten.

Wo werden Prüfgeräte eingesetzt?

Das Einsatzgebiet der Messtechnik sowie auch der Prüfgeräte ist weitgefasst. Von Endoskopen über Spannungsprüfer bis hin zu Oszilloskopen bietet die Messtechnik eine breite Palette an Messlösungen, die Sie unterstützen können.

Prüfgeräte dienen in der Regel dazu, elektronische Geräte, Maschinen, Komponenten, Prozesse und Anlagen zu testen. Dieser Testvorgang ist von enormer Wichtigkeit, schließlich können Fehler im Aufbau von elektronischen Anlagen nicht nur hohe Kosten mit sich bringen, sondern auch Leben kosten.

Als sicher gilt: Je nachdem, was Sie testen wollen, empfiehlt sich ein anderes Prüfgerät. Von einfachen Multimetern bis zur High-End-Messtechnik, über industrielle Anwendungen bis hin zum privaten Gebrauch, die schiere Anzahl an Prüfgeräten kann überwältigend sein.

Welche Arten von Prüfgeräten gibt es?

Für präzise und zuverlässige Messungen benötigen Sie ein reliables Prüfgerät. Die folgenden Instrumente werden in der Messtechnik besonders häufig genutzt:

  • Erdungsmesser eignen sich zur Überprüfung des Erdungswiderstands. Hierbei wird häufig durch Strom- und Spannungsmessungen bzw. Vergleiche getestet, inwiefern und ob die erforderlichen Kennzahlen erreicht werden.
  • VDE-Prüfgeräte überprüfen die DIN-Norm VDE. Diese stellt die Funktion und Sicherheit von elektrischen Anlagen sicher. In unserem Sortiment befinden sich zahlreiche VDE-Prüfgeräte, mit denen Sie Anlagen überprüfen können. Je nach Messziel empfehlen sich bei VDE-Prüfgeräten verschiedene Variationen mit jeweils unterschiedlichen Funktionalitäten.
  • Netzwerk-Analysatoren werden vor allem in der Elektronik eingesetzt. Die Netzwerkanalyse unterstützt Ingenieure bei der Überprüfung komplexer Systeme. Oftmals unterscheiden sich Netzwerkanalysatoren durch die Handhabung: Stationäre- und Handheld-Geräte geben sich hier etwa die Waage.
  • Lichtmesstechnik, insbesondere Luxmeter und Spektrometer unterstützt Sie bei der genauen Erfassung der Leistung Ihrer Leuchten und Leuchtmittel. Insbesondere für industrielle Kunden kann es entscheidend sein, die Qualität der vorhandenen Anlage zu überprüfen.

 

Bei dataTec erhalten Sie neben den üblichen Prüfgeräten auch Messgeräte für spezielle Messungen. Unter anderem befinden sich Messgeräte zur: Drehfeld- und Motorrichtung, Schwingung, Feldstärke, Material Härte und Feuchtigkeit und zur Photovoltaik in unserem Sortiment.

Welchen Zwecken haben die VDE Normen?

Für einen effektiven Personen- und Sachschutz werden Sicherheitsbestimmungen erlassen, um entsprechende Unfälle und Beschädigungen zu vermeiden. Die vom VDE erarbeiteten Bestimmungen werden per Gesetz oder durch entsprechende Verordnungen zu allgemein anwendbaren Regelungen, die den Betrieb und die erforderlichen Sicherheitsbestimmungen bei elektrischen Anlagen, seien sie ortsgebunden oder ortsveränderlich, festlegen. Nicht nur Aus- und Durchführungsbestimmungen werden hier festgelegt, sondern auch die notwendige messtechnische Überprüfung mit den anzufertigenden Prüfprotokollen.

Welche VDE-Normen gibt es für Prüfgeräte?

Die grundlegenden Normen sind:

  • DIN VDE 0100 „Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Installationen“
  • DIN VDE 0701-0702 „Prüfung von ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln“
  • DIN EN60204-1 (entspricht VDE 0113-1) „Prüfungen an Schaltschränken“

 

So ist z. B. nach diesen Normen die „Verpflichtung zur Prüfung“ festgelegt als auch die Voraussetzung zur „Befähigung der Prüfperson“ nach der Betriebs-Sicherheits-Verordnung. 

Charakteristisch für diese Gesetze, Normen und Verordnungen ist, dass sie in mehreren Hierarchieebenen ineinandergreifen. Für jemanden, der sich in diesem Gebiet nicht auskennt, kann sich leicht in einem Paragraphendschungel verlieren.

Die Ausführungen sind teils sehr detailliert wie z. B. die Festlegung

  • des Anwendungsbereiches der einzelnen Verordnung,
  • der Reihenfolge der Prüfungen,
  • des Prüfablaufs,
  • Besichtigung Geräteprüfung
  • Liste der geforderten Prüfungen wie
  • Messung des Schutzleiterwiderstandes
  • Messung des Isolationswiderstandes
  • Messung des Schutzleiterstromes
  • Messung des Berührungsstromes
  • Messung des Ersatzableitstromes
  • der Prüffristen an elektrischen Geräten (Richtwerte)

 

Auch derartige Punkte werden beschrieben bzw. festgelegt wie ein Notstopp und der Wiederanlauf einer Maschine zu erfolgen hat oder wie der Massebezug innerhalb einer Maschine geregelt ist, EMV-Bestimmungen nach IEC61000-6-1/-2/-3/-4 regeln die Bedingungen für die Störaussendung und Störfestigkeit. Auch die Verlegebedingungen von Versorgungskabeln wird beschrieben.

Wo kann ich mehr über die VDE-Prüfgeräte und Normen erfahren?

Für eine ausführliche Unterweisung in die VDE- und EN-Normen bietet dataTec eine Einweisung im Rahmen der dataTec-Akademie in Verbindung mit dem TÜV-Süd und dem etz Stuttgart (Elektro Technologie Zentrum Stuttgart) oder dem Bildungszentrum Elektrotechnik Hamburg, BZE, an.

Welche Hersteller bieten Prüfgeräte bei dataTec an?

dataTec liefert auch eine ganze Reihe von Prüfgeräten namhafter Hersteller wie Gossen-Metrawatt , SPS electronic, Chauvin Arnoux, Mebedo, Fluke oder Benning, mit deren Hilfe die Überprüfungen nach den VDE-Normen durchgeführt werden können. Teilweise sind die Prüfgeräte entsprechend den Prüfnormen ausgelegt, so dass sie für eine der folgenden VDE-Prüfnormen eingesetzt werden können.

Die hier aufgelisteten Normen und Prüfbedingungen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sollen lediglich die Wichtigkeit dieser Bestimmungen mit den notwendigen Prüfungen unterstreichen.

Welche Vorteile bieten VDE-Prüfgeräte?

Prüfgeräte, die den VDE-Normen entsprechen bzw. mit denen sich VDE-Normen durchführen lassen, bieten unter anderem die folgenden Vorteile:

  • Klarer Anwendungsbereich
  • Reihenfolge der Prüfungen ist vordefiniert
  • Geforderte Prüfungen wie Schutzleiterstrom und Widerstand können vollzogen werden.
  • Klares Display

Was muss ich über Prüfgeräte sonst noch wissen?

  • VDE-Prüfgeräte verfügen über keine Zeigeinstrumente, sondern nur über ein digitales Display – Zeigerinstrumente können nicht eindeutig abgelesen werden.
  • Das Spektrum der Prüfgeräte ist gewaltig. Prinzipiell kann sprachlich jedwedes Gerät, welches zur Prüfung eines beliebigen Messwerts eingesetzt wird, als Prüfgerät bezeichnet werden
  • VDE-Normen regeln nicht nur Aus- und Durchführungsbestimmungen, sondern auch die notwendige messtechnische Überprüfung mit den anzufertigenden Prüfprotokollen.
  • Eine Unterweisung über die verschiedenen VDE- und DIN-Normen ist unerlässlich für jeden Messtechnikspezialisten

Wie oft müssen VDE-Prüfgeräte kalibriert werden?

Es hängt von mehreren Faktoren ab, ob Sie Ihr VDE-Prüfgerät neu kalibrieren oder warten lassen müssen. Beispielsweise können Feldeinsätze das Gerät beschädigen. Wichtig ist: die Normen machen in der Regel keine Angaben darüber, wie oft Sie Ihr Prüfgerät kalibrieren lassen müssen. Unsere Empfehlung: Achten Sie auf die Angaben beim Produktkauf. In der Regel weiß der jeweilige Hersteller am Besten über die Wertigkeit der Produkte Bescheid und gibt Ihnen beim Kauf des Prüfgeräts schon einen Zeitraum in die Hand, in dem Sie eine Neukalibrierung Ihres Prüfgeräts planen sollen.

Welche Hersteller stellen Prüfgeräte her?

Da das Spektrum der Prüfgeräte gewaltig ist, bietet der Markt Platz für zahlreiche Unternehmen. Prominente Beispiele sind Messtechnik Unternehmen wie Benning, Flir, BEHA-Amprobe, Fluke und Chauvin Arnoux. Wir führen in unserem Prüfgeräte-Portofolio beispielsweise über 20 verschiedene Marken.

Wie wähle ich das richtige Prüfgerät aus?

Bei dataTec empfehlen wir Ihnen grundsätzlich eine unverbindliche und herstellerunabhängige Kaufberatung vor jeder Investition. Die Messaufgaben und Anwendungsfälle im Bereich Prüfgeräte sind gewaltig, daher lässt sich aus dem Stehgreif nicht beantworten, welche Prüfgeräte für Ihren Anwendungsfall geeignet sich. Unsere Experten nehmen sich daher gerne Ihrer Messaufgabe an – kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular oder telefonisch unter +49 7121 / 51 50 50.