Keysight DSOX4AERO | MIL-STD 1553/ARINC 429 Trigger/Analyse-Option, für Oszilloskope 4000 X

Herstellernummer: DSOX4AERO

Keysight dsox4aero
EUR 1.970,00

zzgl. MwSt.: EUR 2.344,30 zzgl. Versandkosten

Lieferzeit auf Anfrage

Downloads und Dokumente

Der Militär-Standard MIL-STD 1553 wird hauptsächlich angewendet, um Systeme und Module in...

Produktinformationen

DSOX4AERO | MIL-STD1553 und ARINC429 Signal-Triggerung und Analyse mit der Keysight (vormals Agilents elektronische Messtechnik) Oszilloskop Serie 4000X.

Der Militär-Standard MIL-STD 1553 wird hauptsächlich angewendet, um Systeme und Module in militärischen Luftfahrzeugen zu verbinden. Dieser Bus definiert drei unterschiedliche Zustandssignalebenen (low, high und idle (unbestimmt)), woraufhin eine doppelte Trigger-Level-Bedingung notwendig ist, die von den Oszilloskopen der Serie 4000 unterstützt wird. Oft wird dieser Bus auch redundant ausgeführt (multi-lane). Die Oszilloskope der 4000X-Serie unterstützen auch diese Anwendung.

Der ARINC 429-Bus wird hauptsächlich in zivilen Flugzeugen zur Verbindung von Systemen und Modulen genutzt (Airbus & Boeing). Dieser Bus hat ebenfalls drei unterschiedliche Zustände ( high, low & null) und benötigt demnach auch zwei unterschiedliche Trigger-Schwellen, die die Oszilloskope der 4000 X-Serie unterstützt. Da der ARINC 429-Bus ebenfalls ein Punkt-zu-Punkt-Bus ist, ist ebenfalls eine Unterstützung für redundante Bus-Ausführung (multi-lane) seitens der Oszilloskope notwendig, um sowohl die empfangenen als auch die gesendeten Daten analysieren zu können.

Die DSO4AERO-Option triggert und dekodiert beide Busse (Sende- und Empfangs-Teil). Diese Option unterstützt die gleichen Analyse-Möglichkeiten für serielle Busse auf allen 4000X-Serie-Oszilloskopen wie z. B. das „Lister-Display-Format", eine Listendarstellung der dekodierten Befehle in zeitlicher Reihenfolge, Such- und Navigations-Hilfsmittel um Signale-Pakete zu finden als auch die Zwei-Bus-Analyse (dual bus analysis).

Ausstattung und Highlights:

  • Hardware-basierte Dekodierung für schnelleres Auffinden von Fehlern und Signal-Anomalien
  • Triggermöglichkeit auf spezielle MIL-STD 1553 Status- und Befehls-Worte, Datenworte und Fehler-Bedingungen
  • Triggermöglichkeit auf ARINC 429 Labels, Daten- und Fehler-Bedingungen
  • Ausführen von Hardware-basierten gut/schlecht Masken-Bedingungen (Augen-Diagramm) für den MIL-STD 1553 als auch den ARNIC 429-Bus, um in einer analogen Darstellung der Signale die Qualität des Netzwerks sicher zu stellen - notwendig ist dafür allerdings auch die Option DSOX4MASK
  • Automatische Ausführung von parametrischen Messungen mit Statistiken, um Bussignale gegen die Signalspezifikationen des MIL-STD 1553 und des ARNIC 429-Standard zu testen.
  • Triggerung auf zwei Signal-Schwellen (dual threshold)
  • Multi-lane Bus Dekodierung über alle möglichen Kombinationen von seriellen Bussen
Fragen zum Artikel?
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.
Fragen zum Artikel? Beratung gewünscht?
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

Zuletzt angesehen

Interessantes & Bekanntes