Keysight Applikationsbericht 5990-6587DEE | Charakterisierung von FETs mithilfe Präzisions-SMUs B2900A

Applikationsschrift | Charakterisierung von FETs mithilfe von Präzisions-SMUs der B2900A-Serie....

Produktinformationen

Applikationsschrift | Charakterisierung von FETs mithilfe von Präzisions-SMUs der B2900A-Serie.

Die Präzisions-SMUs Keysight B2901/02/11/12A sind kompakte, kostengünstige Source/Measure Units, die Spannungen und Ströme sowohl liefern als auch messen können. Die Geräte decken den Strombereich von 10 fA bis 3 A (DC)/10,5 A (Puls) und den Spannungsbereich von 100 nV bis 210 V ab. Mit diesen SMUs können Sie IU-Messungen (Strom in Abhängigkeit von der Spannung, oder umgekehrt) unterschiedlichster Art schneller und genauer durchführen als je zuvor.

Die SMUs der Familie B2900A bieten eine intuitive grafische Benutzeroberfläche und werden mit mehreren kostenlosen PC-Softwarepaketen geliefert, die es es Ihnen leicht machen, sofort mit produktiven Messungen zu beginnen. Die verschiedenen Softwarepakete sind jeweils auf unterschiedliche Anwendungsszenarien zugeschnitten.

Aufgrund dieser Leistungsmerkmale eignen sich die SMUs der Familie B2900A ideal für die hochgenaue Charakterisierung von Bauteilen unterschiedlichster Art, darunter auch Feldeffekttransistoren (FETs).

Was hat es mit den Präzisions-SMUs der Familie B2900A auf sich?
Eine SMU vereint in sich die Funktionen einer Stromquelle, einer Spannungsquelle, eines Amperemeters und eines Voltmeters und ermöglicht es, schnell und einfach zwischen diesen Funktionen umzuschalten. Dadurch ist es möglich, ohne Zuhilfenahme weiterer Messgeräte IV-Kennlinien von Bauteilen in allen vier Quadranten zu messen.

SMUs können nicht nur Spannung und Ströme mit hoher Genauigkeit liefern und messen, sondern bieten außerdem die Möglichkeit, Spannung und Strom zu begrenzen, um das Messobjekt vor Beschädigung zu schützen. Die Modelle der Familie B2900A sind ein- oder zweikanalige SMUs mit vielfältigen IU-Messfunktionen zur Charakterisierung von zwei- und dreipoligen Bauteilen unterschiedlichster Art. Im Stimulusbetrieb können die Geräte Ströme von 10 fA bis 3 A(DC) oder 10,5 A (gepulst) und Spannungen von 100 nV bis 210 V liefern. Die SMUs der Familie B2900A ermöglichen auch Messungen mit gepulsten Spannungen und Strömen, um eine Verfälschung der Messergebnisse durch Eigenerwärmung des Messobjekts zu verhindern.

Die wichtigsten Charakteristiken eines FETs sind die Steuerkennlinie und das Ausgangskennlinienfeld. Zur Messung dieser Kennlinien legt man eine (manuell oder gewobbelt) veränderliche Gate-Source-Spannung bzw. Drain-Source-Spannung an und misst den resultierenden Drain-Source-Strom. Die SMUs B2902A und B2912A besitzen jeweils zwei SMU-Kanäle. Jeder der beiden Kanäle kann Spannungen und Ströme mit hoher Genauigkeit liefern (Stimulus-Modus) und messen (Messmodus).

Im Stimulus-Modus kann die Ausgangsgröße (Spannung oder Strom) konstant sein oder gewobbelt werden. Dadurch eignen sich die SMUs B2902A und B2912A ideal zur hochgenauen Charakterisierung der IU-Kennlinien von FETs....

Weiterlesen in anhängiger PDF (auf Bild klicken)

Fragen zum Artikel?
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.
Fragen zum Artikel? Beratung gewünscht?
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

Zuletzt angesehen

Interessantes & Bekanntes