dataTec Applikationsbericht | Mit Leistungsmessung dynamische Vorgänge in Schaltnetzteilen erfassen

Applikationsbericht | Mit Leistungsmessung dynamische Vorgänge in Schaltnetzteilen erfassen
Applikationsschrift :: Mit Leistungsmessung dynamische Vorgänge in Schaltnetzteilen erfassen....

Produktinformationen

Applikationsschrift :: Mit Leistungsmessung dynamische Vorgänge in Schaltnetzteilen erfassen.

Applikationsschrift :: Mit Leistungsmessung dynamische Vorgänge in Schaltnetzteilen erfassen.

Leistungsmessung - aber wie?
Voraussetzung für das Design energieeffizienter Geräte ist, dass die Energieaufnahme eines Gerätes genau gemessen werden kann. Um in der Designphase die Wirksamkeit der Entwürfe auch im Inneren der Geräte nachzuvollziehen, gibt eine ganze Reihe von gängigen Messgeräten oder Messkonzepten, die aber alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Unter dem Begriff „Effektivität" bei elektrischen Geräten versteht man, wie gut die Umwandlung von elektrischer Eingangs-Energie in eine Ausgangs-Energie implementiert wurde. Je effektiver dieser Umwandlungsprozess ist, desto weniger Leistung wird vergeudet, was sich je nach Anwendung in geringerem finanziellen Aufwand beziehungsweise auch in längerer Batterielebensdauer widerspiegelt.

Akkus müssen nicht so oft nachgeladen werden, Produkt-Abmessungen können reduziert werden, da weniger Wärme abgeführt werden muss, Zusatzaufwändungen für Ventilatoren etc. entfallen - ganz abgesehen von der Umweltbelastung, die eine vergeudete Leistung bei Zigtausenden von denselben Produkten mit sich bringen würde.

Gesetzgeber schreiben mittlerweile vor, wie hoch die maximal aufgenommene Leistung zum Beispiel bei Haushaltsgeräten sein darf. Als Beispiel sei die „Delegierte Verordnung (EU) Nr. 665/2013 der Kommission vom 3. Mai 2013 zur Ergänzung der Richtlinie 2010/30/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Energieverbrauchskennzeichnung von Staubsaugern" [1] zitiert. Zudem gibt es noch eine Reihe von Energie-Labels, die neben der Leistungsaufnahme auch die qualitativen Leistungen der Geräte beurteilen.

Allen ist jedoch eines gemein: Die aufgenommene und die abgegebene elektrische Wirkleistung müssen genau gemessen und .....

Bitte weiterlesen in der anhängigen PDF

Erschienen in Elektronik messen+testen Oktober 2016
Autor: Klaus Höing, Dipl.-Ing. | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei dataTec

Sie haben Fragen zu dieser Thematik? Rufen Sie uns bitte an unter:

dataTec - Ihr Spezialist für Messgeräte und Prüfgeräte
Ferdinand-Lassalle-Str. 52  |  D-72770 Reutlingen

Praxiserfahren. Ehrlich. In Ihrer Nähe durch bundesweite Vertriebsbüros.

Kontakt über die Zentrale in Reutlingen:
Telefon: +49 7121 / 51 50 50  |  Telefax: +49 7121 / 51 50 10  |  E-Mail: info@datatec.de

Fragen zum Artikel?
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.
Fragen zum Artikel? Beratung gewünscht?
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

Zuletzt angesehen

Interessantes & Bekanntes