4140 | NRG Center Basissoftware inkl. NRG-Fault Recorder für EPPE W8

KOCOS 4140 | NRG Center Basissoftware inkl. NRG-Fault Recorder für EPPE W8

NRG Center Basissoftware inkl. NRG-Fault Recorder für EPPE W8

Jederzeit bestellbar

EUR 1.000,00

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

NRG Center-Profisoftware von KoKoS für EPPE W8 Netzanalysator. In der NRG Center-Software sind...

Produktinformationen "4140 | NRG Center Basissoftware inkl. NRG-Fault Recorder für EPPE W8"

NRG Center-Profisoftware von KoKoS für EPPE W8 Netzanalysator.
In der NRG Center-Software sind alle Werkzeuge vereint, die  für die Durchführung und Auswertung von Messaufgaben notwendig sind. Das Spektrum reicht hierbei von der manuellen Bedienung eines  einzelnen Messgerätes bis hin zur Administration komplexer Messgeräteverbände mit vollautomatischen Abläufen für Datenübertragung, Auswertung, Fehlerortberechnung und Berichtsmanagement. Die Software verfügt über eine ergonomisch gestaltete grafische Bedienoberfläche, die sich an Praxisanforderungen orientiert.

Die Vorzüge der NRG Center-Software sind unter anderem:

  • Eine gemeinsame Software für alle EPPE- und SHERLOG-Geräte
  • Flexible Parametrierung zur optimalen Anpassung an Messaufgaben
  • Automatischer Messbetrieb mit Selbstüberwachung
  • Komfortable Datenauswertung und Berichterstellung 

Onlinezugriff auf aktuelle Messwerte
Unabhängig von der laufenden Datenaufzeichnung und Überwachung können alle im Gerät gemessenen und berechneten Größen online abgerufen und am PC dargestellt werden. Dabei lassen sich die Messwerte, ähnlich einem Leitstellensystem, in Form von Anzeigefenstern zusammenfassen. Neben der numerischen Darstellung bietet das System dabei auch verschiedene grafische Darstellungsmöglichkeiten wie analoge Zeigerinstrumente, Vektordiagramme, Balkendiagramme und Oszilloskop-Darstellungen.

Parametrierung
Das Konfigurationsmodul berücksichtigt in komfortabler Weise die Gegebenheiten und Anforderungen moderner Energieversorgungssysteme.
Die Eingabe von Messbereichsparametern über Wandlerverhältnisse wird ebenso unterstützt wie die Parametrierung von Leitungen und Sammelschienen über das entsprechende Netzmodell. Die Geräteparameter und die jeweilige Konfiguration für den aktuellen Messort werden in einer Datenbank gesichert und verwaltet.

Auswertung
Für die Beurteilung der aufgezeichneten Daten enthält die Software eine umfangreiche Sammlung von leistungsfähigen Analysewerkzeugen. In jedem Auswertemodus lassen sich die Werte  numerisch und grafisch darstellen.
Ereignisse werden automatisch nach vorgegebenen Richtlinien klassifiziert.

  • Langzeit- und Trendaufzeichnungen
  • Ereignisaufzeichnungen
  • Energiequalitätsanalysen
  • Oberschwingungsanalysen
  • Analyse von Subharmonischen
  • Online-Messwertanzeigen
  • Grafische und numerische Messwertdarstellungen
  • Ereignisklassifizierung und -bewertung (UNIPEDE, ITIC, ...)
  • Grafische Anzeige der Extremwert-Dauerwertverteilung
  • Tabellarische Übersicht von Grenzwertverletzungen
  • Benutzerdefinierte Grenzwert- und Analyseeinstellungen

Zur Lokalisierung von aufgezeichneten Störfällen dient der leistungsstarke Fehlerorter. Er ermöglicht sowohl die schnelle Charakterisierung von Störungen zur Unterstützung des Wartenpersonals als auch die Berechnung der Fehlerschleife mit Angaben über die Fehlerart, Fehlerimpedanz und der Entfernung zum Messort.

Über einen Formeleditor lassen sich weiterführende mathematische Berechnungen innerhalb von Störaufzeichnungen durchführen. Die Ergebnisse werden der Störaufzeichnung als zusätzliches Signal hinzugefügt.

Import- und Exportfunktionen dienen zum Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen über standardisierte COMTRADE-, CSV- und PQDIF-Dateiformate.

Zuletzt angesehen