• Oszilloskope
    Die neuen PicoScope 5000D USB-Oszilloskope
    Wissenswertes Oszilloskope
  • |
  • Netzgeräte
    Programmierbares 4-Kanal DC-Netzgerät HMP4040Wissenswertes zu Labor-Stromversorgungen
  • |
  • Labor-Messgeräte
    Batterietester/-meter GBM-3000
    Applikationschriften Messtechnik
  • |
  • Multimeter
    TRMS-Multimeter 34470A
    Wissenswertes Multimeter
  • |
  • Thermografie
    Wärmebildkamera C3 inkl. Mini-Stativ
    Wissenswertes Thermografie
  • |
  • Prüfgeräte

    Gerätetester FULLTEST 3 nach VDE 0113 / EN 60204-1
    Wissenswertes Prüfgeräte VDE

  • |
  • Tools
    Flächen- und Schadstoffabsaugungen der Zero Smog-Serie
    Wissenswertes Löten und Absaugen
  • |
  • Seminare
    Zu den nächsten Terminen
    Seminare von dataTec
  • |
  • Info
Keysight - N8801A - SATA/SAS Protokoll Trigger und Dekodiersoftware für Infiniium Oszilloskop

Keysight N8801A SATA/SAS Protokoll Trigger und Dekodiersoftware für Infiniium Oszilloskop

Keysight N8801A | SATA Protocoll Analyse und Dekodierung mit Infiniium-Oszilloskopen. Mit dieser Software N8801A, die auf den Oszilloskopen der Infiniium-Serie läuft, lassen sich SATA 6Gb/s-, 3 Gb/s- und 1,5 Gb/...
Weitere Produktdetails ...
SATA/SAS Protokoll Trigger und Dekodiersoftware für Infiniium Oszilloskop

Keysight N8801A | SATA Protocoll Analyse und Dekodierung mit Infiniium-Oszilloskopen.

Mit dieser Software N8801A, die auf den Oszilloskopen der Infiniium-Serie läuft, lassen sich SATA 6Gb/s-, 3 Gb/s- und 1,5 Gb/s-Schnittstellen durch Protokoll-Analyse und -Dekodierung für Speichersysteme untersuchen und dekodieren. Mit den Oszilloskopen der Infiniium-Serie sind die schnellen Zugriffe auf die Speichersysteme sowohl auf der Protokoll-Ebene wie auch auf der physikalischen Ebene sichtbar zu machen. Die Triggerbedingungen lassen sich sowohl auf der Protokollebene definieren wie auch im Zeitbereich auf der Signalebene - die zeitkorrelierte Darstellung bei der Umschaltung von der Protokoll- zur physikalischen Ebene und umgekehrt ist gewährleistet. Dadurch lassen sich Fehler auf der Protokoll-Ebene ausfindig  machen und die Fehlerursachen auf der physikalischen Ebene leichter verfolgen.

Ausstattung und Highlights:

  • Setup-Wizard zur schnellen Einrichtung und Konfiguration des Oszilloskops für die Messungen und deren Analyse an SATA-Schnittstellen 
  • Serielle Datenanalyse mit 8B/10B-Symbolen 
  • Dekodierung auf Paket-Level, Verbindungs-Ebene und Transaktions-Ebene
  • Die dekodierten Datenverkehrs-Pakete werden automatisch angezeigt und synchronisiert

Voraussetzungen:

  • Oszilloskopbandbreite von mindestens 4 GHz oder größer für SATA 1,5 Gb/s zur Protokoll-Dekodierung
Bestellbar
Preis auf Anfrage.
EUR 0
Menge:
   

Keysight N8801A | SATA Protocoll Analyse und Dekodierung mit Infiniium-Oszilloskopen.

Mit dieser Software N8801A, die auf den Oszilloskopen der Infiniium-Serie läuft, lassen sich SATA 6Gb/s-, 3 Gb/s- und 1,5 Gb/s-Schnittstellen durch Protokoll-Analyse und -Dekodierung für Speichersysteme untersuchen und dekodieren. Mit den Oszilloskopen der Infiniium-Serie sind die schnellen Zugriffe auf die Speichersysteme sowohl auf der Protokoll-Ebene wie auch auf der physikalischen Ebene sichtbar zu machen. Die Triggerbedingungen lassen sich sowohl auf der Protokollebene definieren wie auch im Zeitbereich auf der Signalebene - die zeitkorrelierte Darstellung bei der Umschaltung von der Protokoll- zur physikalischen Ebene und umgekehrt ist gewährleistet. Dadurch lassen sich Fehler auf der Protokoll-Ebene ausfindig  machen und die Fehlerursachen auf der physikalischen Ebene leichter verfolgen.

Ausstattung und Highlights:

  • Setup-Wizard zur schnellen Einrichtung und Konfiguration des Oszilloskops für die Messungen und deren Analyse an SATA-Schnittstellen 
  • Serielle Datenanalyse mit 8B/10B-Symbolen 
  • Dekodierung auf Paket-Level, Verbindungs-Ebene und Transaktions-Ebene
  • Die dekodierten Datenverkehrs-Pakete werden automatisch angezeigt und synchronisiert

Voraussetzungen:

  • Oszilloskopbandbreite von mindestens 4 GHz oder größer für SATA 1,5 Gb/s zur Protokoll-Dekodierung

▲ Nach oben