• Oszilloskope

    Infiniium S-Oszilloskop plus Zugabe Ihrer Wahl

    Wissenswertes Oszilloskope
  • |
  • Netzgeräte
    Programmierbare Elektronische DC-Lasten EL3000BWissenswertes zu Labor-Stromversorgungen
  • |
  • Labor-Messgeräte
    AC-Leistungsmesser (Power Meter) GPM-8213
    Applikationschriften Messtechnik
  • |
  • Multimeter
    Multimeter MM6-1 zum Aktionspreis
    Wissenswertes Multimeter
  • |
  • Thermografie
    Wärmebildkamera plus Stromzange
    Wissenswertes Thermografie
  • |
  • Prüfgeräte

    Prüfgerät SECUTEST Pro im Paket
    Wissenswertes Prüfgeräte VDE

  • |
  • Tools
    Hochpräzise Werkzeuge, Zangen, Pinzetten
    Wissenswertes Löten und Absaugen
  • |
  • Seminare
    Kostenlose Veranstaltungen rund um die Messtechnik
    Seminare von dataTec
  • |
  • Info
Keysight - N5463B - PCI e 1.1 Protokoll Trigger und Dekodierung für Infiniium Oszilloskop

Keysight N5463B PCI e 1.1 Protokoll Trigger und Dekodierung für Infiniium Oszilloskop

Keysight (vormals Agilents elektronische Messtechnik) N5463B PCI Express Protocol Triggerung und Dekodierung für Oszilloskope der Infiniium 9000 Serie. Diese Software ermöglicht es mit einem Oszilloskop der Infin...
Weitere Produktdetails ...
PCI e 1.1 Protokoll Trigger und Dekodierung für Infiniium Oszilloskop

Keysight (vormals Agilents elektronische Messtechnik) N5463B PCI Express Protocol Triggerung und Dekodierung für Oszilloskope der Infiniium 9000 Serie. Diese Software ermöglicht es mit einem Oszilloskop der Infiniium-Serie auf das PCI-Express-(PCIe)-Protokoll zu triggern und es zu dekodieren. Ist die serielle Triggerung aktiviert, wird durch eine spezielle Trigger-Hardware erreicht, dass kein Trigger-Ereignis verloren geht. Damit ist sicher gestellt, dass die gesamte Kette an Triggerbedingungen aufgezeichnet wird und Fehler im Protokoll-Ablauf erkannt werden können. In der Protokoll-Darstellung lassen sich sowohl die Protokoll-Abfolge als auch eine dazu zeitlich korrelierte Darstellung der Signale aufzeigen. Damit ist es möglich sehr schnell Fehler, die in der Protokoll-Ebene entdeckt werden, zeitkorreliert in der physikalischen Ebene zu untersuchen.
Anwendbar ist diese Software bei allen MSO- und DSO-Inifiium-Oszilloskopen mit einer Bandbreite ab 4 GHz.

Ausstattung und Highlights:

  • Die Software läuft auf allen Infiniium-Oszilloskopen
  • Zur Installation werden nur 30 Sekunden benötigt um PCIe-Protokoll-Abläufe qualifizieren zu können
  • Zugriff auf einen reichhaltigen Set an Triggerbedingungen zur einfachen Einstellung des Oszilloskops
  • Zeitersparnis bei der Untersuchung von Protokoll-Paketen auf der Protokoll-Ebene
  • Nutzung zeitkorrelierter Signaldarstellung zwischen der Protokoll-Ebene und der physikalischen Ebene, um den Grund eines Signalfehlers bzw. einer Protokoll-Verletzung zu erkennen.
Kurzfristig lieferbar.
Preis auf Anfrage.
EUR 0
Menge:
   

Keysight (vormals Agilents elektronische Messtechnik) N5463B PCI Express Protocol Triggerung und Dekodierung für Oszilloskope der Infiniium 9000 Serie. Diese Software ermöglicht es mit einem Oszilloskop der Infiniium-Serie auf das PCI-Express-(PCIe)-Protokoll zu triggern und es zu dekodieren. Ist die serielle Triggerung aktiviert, wird durch eine spezielle Trigger-Hardware erreicht, dass kein Trigger-Ereignis verloren geht. Damit ist sicher gestellt, dass die gesamte Kette an Triggerbedingungen aufgezeichnet wird und Fehler im Protokoll-Ablauf erkannt werden können. In der Protokoll-Darstellung lassen sich sowohl die Protokoll-Abfolge als auch eine dazu zeitlich korrelierte Darstellung der Signale aufzeigen. Damit ist es möglich sehr schnell Fehler, die in der Protokoll-Ebene entdeckt werden, zeitkorreliert in der physikalischen Ebene zu untersuchen.
Anwendbar ist diese Software bei allen MSO- und DSO-Inifiium-Oszilloskopen mit einer Bandbreite ab 4 GHz.

Ausstattung und Highlights:

  • Die Software läuft auf allen Infiniium-Oszilloskopen
  • Zur Installation werden nur 30 Sekunden benötigt um PCIe-Protokoll-Abläufe qualifizieren zu können
  • Zugriff auf einen reichhaltigen Set an Triggerbedingungen zur einfachen Einstellung des Oszilloskops
  • Zeitersparnis bei der Untersuchung von Protokoll-Paketen auf der Protokoll-Ebene
  • Nutzung zeitkorrelierter Signaldarstellung zwischen der Protokoll-Ebene und der physikalischen Ebene, um den Grund eines Signalfehlers bzw. einer Protokoll-Verletzung zu erkennen.

Nach oben gehen.