• Oszilloskope
    Oszilloskop RTM3000 / RTA4000 inkl. FPC1000
    Wissenswertes Oszilloskope
  • |
  • Netzgeräte
    Netzgerät inkl. DMM gratisWissenswertes zu Labor-Stromversorgungen
  • |
  • Labor-Messgeräte
    HF-Signalgeneratoren jetzt exklusiv
    Applikationschriften Messtechnik
  • |
  • Multimeter
    Große Auswahl an Multimetern
    Wissenswertes Multimeter
  • |
  • Thermografie
    Messgeräte mit IGM-Technologie
    Wissenswertes Thermografie
  • |
  • Prüfgeräte

    Chauvin Arnoux Sonderaktion
    Wissenswertes Prüfgeräte VDE

  • |
  • Tools
    Schadstoff- und Absaugsysteme
    Wissenswertes Löten und Absaugen
  • |
  • Seminare
    Seminarformen und -angebote: wählen Sie passend für Ihre Bedürfnisse
    Seminare von dataTec
  • |
  • Info
Keysight - FIRM-4000X - Firmware Keysight Oszilloskope 4000X

Keysight FIRM-4000X Firmware Keysight Oszilloskope 4000X

Firmware für die Oszilloskopserien DSOX4000A und MSOX4000A von Keysight. Version 7.20. Stand 26. Oktober 2017. Die Erweiterungen der Firmware 7.20 auf einen Blick: Zusätzliche USB-PD (Power Delivery) Trigger...
Weitere Produktdetails ...
Firmware Keysight Oszilloskope 4000X

Firmware für die Oszilloskopserien DSOX4000A und MSOX4000A von Keysight. Version 7.20.
Stand 26. Oktober 2017.

Die Erweiterungen der Firmware 7.20 auf einen Blick:

  • Zusätzliche USB-PD (Power Delivery) Trigger- und Decodierungsoption (DSOXT4UPD).
  • Eine SPI-Decodiersteuerung für die MISO-Bitverzögerung wurde hinzugefügt.
  • SENT SPC Unterstützung hinzugefügt.
  • Die minimale Manchester-Baudrate wurde auf 500bps verringert.
  • Unterstützung der N7026A Stromzange. 

HINWEIS: Wenn die Softwareversion Ihres Oszilloskops vor 4.00 ist, müssen Sie die Endung der Upgrade-Datei von .ksx auf .agx ändern.

Die Erweiterungen der Firmware 7.10 auf einen Blick:

  • Bode Plot Frequency Response Analyzer Option (DSOX4FRA) neu hinzugefügt.
  • Manchester/NRZ Serielle Dekodieroption (DSOX4NRZ) hinzugefügt.
  • Individuelle Flanken - Verzögerungsmessung.
  • DVM und Trainingssignale als neuer Standard 
  • UART Serielle Dekodierung unterstützt Baudraten von 12Mit/s.
  • Für die NFC-Option wurde für NFC-F die Reverse Polarity Triggerung hinzugefügt.

 Die Erweiterungen der Firmware 4.08 auf einen Blick:

  • CXPI Triggerung und Dekodierung integriert (Option DSOX4CXPI).
  • NFC Triggerung (Option DSOX4NFC) möglich.
  • Möglichkeit der Frequenzganganalyse in der Power Applikation (DSOX4PWR)
  • Hinzugefügt FFT Phase Mathe-Operator. 

 Die Erweiterungen der Firmware 4.06 auf einen Blick:

  • CAN-FD ISO ist in der Option DSOX4AUTO integriert.
  • Regelkreis-Funktion in der Option DSOX4POWER enthält nun Phasenansicht.
  • bis zu 10 Anmerkungen können eingegeben werden.
  • DVM Option wurde im Bereich der Invertierung verbessert.

Die Erweiterungen der Firmware 4.05 auf einen Blick:  

  • CAN-FD Augendiagramm mit der Option DSOX4AUTO.
  • LIN Symbolic decoding mit der Option DSOX4AUTO.
  • Regelkreis-Messungen und Class D Harmonics mit der Option DSOX4PWR.
  • Single Shot Möglichkeit mit dem Arbiträren Funktionsgenerator.
  • USB Frame Trigger Möglichkeit (Start, End, Reset, Enter, Exit).
  • Unterstützung für den Tastkoopf N7020A Power Rail mit der Option DSOX4PWR.

Die Erweiterungen der Firmware 4.00 auf einen Blick:

  • DSOX4SENSOR - SENT Busse Triggern und Dekodierung
  • DSOX4AUTO wurde um CAN FD erweitert
  • DSOX4PWR wurde um neue Funktionen erweitert
  • N2804A/N2805A 100MHz/300MHz Differential Tastkopf implementiert.
  • N7020A Power Probe implementiert
  • neue Mathematikfunktionen; Max. Min Hold, Averaging, Envelope

Die Erweiterungen der Firmware 3.22 auf einen Blick:

  • Verbesserung der CAN-dbc Symbolic Decoding.
  • Verbesserung der Genauigkeit des Signalgenerator.
  • verbesserte Spannungsmessauflösung für kleine Messungen.
  • flexiblere FPGA-Programmierung für das  LAN / VGA-Modul.
  • N2820A / N2821A Stromsonde - der Bereich für die benutzerdefinierten Widerstand wurde erweitert,
    von 10 µΩ  bis 1 MΩ.
  • Verbesserungen der Option DSOX4PWR Messungen.
  • USB SQ Anwendung, Verbesserung der Lesbarkeit der Schriften.

Die Erweiterungen der Firmware 3.20 auf einen Blick:

  • Zone Triggerung und segmentierter Speicher können nun gleichzeitig verwendet werden
  • CAN Symbol Decodierung, Triggern und Suche wurde zu der aktuellen seriellen CAN Option hinzugefügt.
    Es werden DBC-Dateien genutzt, um die Symbole zu laden.
  • LIN Triggerung auf Parität und Prüfsummenfehler hinzugekommen.
  • SPI-Trigger kann mit einem Hex Wert eingegeben werden.
  • Im XY-Modus kann der Anwender die Werte zwischen 50ms/div - 200ns/div. angegeben.
  • Negatives Tastverhältnis-Messung hinzugefügt.
  • N2818A/19 Differential-Tastkopf wird unterstützt.
  • N2797A Aktiv-Tastkopf wird unterstützt

 Die Erweiterungen der Firmware 3.12 auf einen Blick:

  • MSO Schwellenwert Kalibrierung wurde verbessert und ist jetzt besser über 0V zentriert.
  • Die Standard-Cursor Platzierung wurde geändert.
  • für die aktuellen Stromtastköpfe N2820A/21 wurde die Palette von unterstützten Widerstand durch
    einen Benutzer definierten Widerstand von nun 1 bis 10 Milli-Ohm erweitert.

Die Erweiterungen der Firmware 3.01 auf einen Blick:

  • Eine hexadezimale Eingabetastatur wurde hinzugefügt.
  • Die FFT-Auflösung wurde verbessert. 
  • FFT Grundrauschen wurde verbessert.
  • Mask Statistiken werden jetzt in korrekter Sprache dargestellt
  • Diverse Bugfixe

Die Vorgehensweise zur Installation der neuen Firmware:

Speichern Sie die Datei auf einem USB-Flash-Laufwerk, verbinden Sie es mit dem Oszilloskop, drücken Sie [Utility] und Datei-Explorer, wählen Sie die Datei aus und drücken Sie anschließend Datei laden.

Nachdem die Firmware des Oszilloskops aktualisiert wird, überprüfen Sie den Kalibrierungsstatus:
Drücken Sie [Utility] User Cal-Status. Wenn "Ergebnisse: OK" angezeigt wird, brauchen Sie nicht zu kalibrieren. Wenn eine Kalibrierung erforderlich ist, drücken Sie die Softkey Start User-Cal.

Bitte beachten Sie: Ein BIOS-, Firmware-Update geschieht immer auf eigenes Risiko und ist von der Garantie/Gewährleistung ausgeschlossen. Die dataTec haftet nicht für Schäden die durch falsche Installation von Firmware, Software oder Treiber verursacht wurden.

Download
Kostenfrei
 
Zur Slideransicht
   

Firmware für die Oszilloskopserien DSOX4000A und MSOX4000A von Keysight. Version 7.20.
Stand 26. Oktober 2017.

Die Erweiterungen der Firmware 7.20 auf einen Blick:

  • Zusätzliche USB-PD (Power Delivery) Trigger- und Decodierungsoption (DSOXT4UPD).
  • Eine SPI-Decodiersteuerung für die MISO-Bitverzögerung wurde hinzugefügt.
  • SENT SPC Unterstützung hinzugefügt.
  • Die minimale Manchester-Baudrate wurde auf 500bps verringert.
  • Unterstützung der N7026A Stromzange. 

HINWEIS: Wenn die Softwareversion Ihres Oszilloskops vor 4.00 ist, müssen Sie die Endung der Upgrade-Datei von .ksx auf .agx ändern.

Die Erweiterungen der Firmware 7.10 auf einen Blick:

  • Bode Plot Frequency Response Analyzer Option (DSOX4FRA) neu hinzugefügt.
  • Manchester/NRZ Serielle Dekodieroption (DSOX4NRZ) hinzugefügt.
  • Individuelle Flanken - Verzögerungsmessung.
  • DVM und Trainingssignale als neuer Standard 
  • UART Serielle Dekodierung unterstützt Baudraten von 12Mit/s.
  • Für die NFC-Option wurde für NFC-F die Reverse Polarity Triggerung hinzugefügt.

 Die Erweiterungen der Firmware 4.08 auf einen Blick:

  • CXPI Triggerung und Dekodierung integriert (Option DSOX4CXPI).
  • NFC Triggerung (Option DSOX4NFC) möglich.
  • Möglichkeit der Frequenzganganalyse in der Power Applikation (DSOX4PWR)
  • Hinzugefügt FFT Phase Mathe-Operator. 

 Die Erweiterungen der Firmware 4.06 auf einen Blick:

  • CAN-FD ISO ist in der Option DSOX4AUTO integriert.
  • Regelkreis-Funktion in der Option DSOX4POWER enthält nun Phasenansicht.
  • bis zu 10 Anmerkungen können eingegeben werden.
  • DVM Option wurde im Bereich der Invertierung verbessert.

Die Erweiterungen der Firmware 4.05 auf einen Blick:  

  • CAN-FD Augendiagramm mit der Option DSOX4AUTO.
  • LIN Symbolic decoding mit der Option DSOX4AUTO.
  • Regelkreis-Messungen und Class D Harmonics mit der Option DSOX4PWR.
  • Single Shot Möglichkeit mit dem Arbiträren Funktionsgenerator.
  • USB Frame Trigger Möglichkeit (Start, End, Reset, Enter, Exit).
  • Unterstützung für den Tastkoopf N7020A Power Rail mit der Option DSOX4PWR.

Die Erweiterungen der Firmware 4.00 auf einen Blick:

  • DSOX4SENSOR - SENT Busse Triggern und Dekodierung
  • DSOX4AUTO wurde um CAN FD erweitert
  • DSOX4PWR wurde um neue Funktionen erweitert
  • N2804A/N2805A 100MHz/300MHz Differential Tastkopf implementiert.
  • N7020A Power Probe implementiert
  • neue Mathematikfunktionen; Max. Min Hold, Averaging, Envelope

Die Erweiterungen der Firmware 3.22 auf einen Blick:

  • Verbesserung der CAN-dbc Symbolic Decoding.
  • Verbesserung der Genauigkeit des Signalgenerator.
  • verbesserte Spannungsmessauflösung für kleine Messungen.
  • flexiblere FPGA-Programmierung für das  LAN / VGA-Modul.
  • N2820A / N2821A Stromsonde - der Bereich für die benutzerdefinierten Widerstand wurde erweitert,
    von 10 µΩ  bis 1 MΩ.
  • Verbesserungen der Option DSOX4PWR Messungen.
  • USB SQ Anwendung, Verbesserung der Lesbarkeit der Schriften.

Die Erweiterungen der Firmware 3.20 auf einen Blick:

  • Zone Triggerung und segmentierter Speicher können nun gleichzeitig verwendet werden
  • CAN Symbol Decodierung, Triggern und Suche wurde zu der aktuellen seriellen CAN Option hinzugefügt.
    Es werden DBC-Dateien genutzt, um die Symbole zu laden.
  • LIN Triggerung auf Parität und Prüfsummenfehler hinzugekommen.
  • SPI-Trigger kann mit einem Hex Wert eingegeben werden.
  • Im XY-Modus kann der Anwender die Werte zwischen 50ms/div - 200ns/div. angegeben.
  • Negatives Tastverhältnis-Messung hinzugefügt.
  • N2818A/19 Differential-Tastkopf wird unterstützt.
  • N2797A Aktiv-Tastkopf wird unterstützt

 Die Erweiterungen der Firmware 3.12 auf einen Blick:

  • MSO Schwellenwert Kalibrierung wurde verbessert und ist jetzt besser über 0V zentriert.
  • Die Standard-Cursor Platzierung wurde geändert.
  • für die aktuellen Stromtastköpfe N2820A/21 wurde die Palette von unterstützten Widerstand durch
    einen Benutzer definierten Widerstand von nun 1 bis 10 Milli-Ohm erweitert.

Die Erweiterungen der Firmware 3.01 auf einen Blick:

  • Eine hexadezimale Eingabetastatur wurde hinzugefügt.
  • Die FFT-Auflösung wurde verbessert. 
  • FFT Grundrauschen wurde verbessert.
  • Mask Statistiken werden jetzt in korrekter Sprache dargestellt
  • Diverse Bugfixe

Die Vorgehensweise zur Installation der neuen Firmware:

Speichern Sie die Datei auf einem USB-Flash-Laufwerk, verbinden Sie es mit dem Oszilloskop, drücken Sie [Utility] und Datei-Explorer, wählen Sie die Datei aus und drücken Sie anschließend Datei laden.

Nachdem die Firmware des Oszilloskops aktualisiert wird, überprüfen Sie den Kalibrierungsstatus:
Drücken Sie [Utility] User Cal-Status. Wenn "Ergebnisse: OK" angezeigt wird, brauchen Sie nicht zu kalibrieren. Wenn eine Kalibrierung erforderlich ist, drücken Sie die Softkey Start User-Cal.

Bitte beachten Sie: Ein BIOS-, Firmware-Update geschieht immer auf eigenes Risiko und ist von der Garantie/Gewährleistung ausgeschlossen. Die dataTec haftet nicht für Schäden die durch falsche Installation von Firmware, Software oder Treiber verursacht wurden.


Nach oben gehen.