• Oszilloskope

    Oszilloskope RTB2000 im Paket zum Sonderpreis

    Wissenswertes Oszilloskope
  • |
  • Netzgeräte
    AC-Quellen / -Analysatoren 6800CWissenswertes zu Labor-Stromversorgungen
  • |
  • Labor-Messgeräte
    Arbiträr-Funktionsgeneratoren 33600A
    Applikationschriften Messtechnik
  • |
  • Multimeter
    Stromzangen / Multimeter zum Aktionspreis
    Wissenswertes Multimeter
  • |
  • Thermografie
    Wärmebildkamera T540 plus Kompakt-Kamera C3
    Wissenswertes Thermografie
  • |
  • Prüfgeräte

    Multimeter- / Prüfgeräte-Sets zum Aktionspreis
    Wissenswertes Prüfgeräte VDE

  • |
  • Tools
    Absaugsysteme inkl. Gratis-Zugabe
    Wissenswertes Löten und Absaugen
  • |
  • Seminare
    Seminartermine 2018
    Seminare von dataTec
  • |
  • Info
Chauvin Arnoux - P01654110 - C.A 1110 Luxmeter + Rekorder mit Bluetooth und USB Schnittstelle
Chauvin Arnoux - P01654110 - C.A 1110 Luxmeter + Rekorder mit Bluetooth und USB SchnittstelleChauvin Arnoux - P01654110 - C.A 1110 Luxmeter + Rekorder mit Bluetooth und USB SchnittstelleChauvin Arnoux - P01654110 - C.A 1110 Luxmeter + Rekorder mit Bluetooth und USB SchnittstelleChauvin Arnoux - P01654110 - C.A 1110 Luxmeter + Rekorder mit Bluetooth und USB Schnittstelle

Chauvin Arnoux P01654110 C.A 1110 Luxmeter + Rekorder mit Bluetooth und USB Schnittstelle

Chauvin Arnoux P01654110 | CA1110 Luxmeter + Recorder der Klasse C mit Kompensation des spektralen Fehlers bei LED- oder Fluoreszenz-Lichtquellen, 0,1 lx bis 200.000 lx, 0,01 fc bis 18 580 fc (foot candle). Das ...
Weitere Produktdetails ...
C.A 1110 Luxmeter + Rekorder mit Bluetooth und USB Schnittstelle

Chauvin Arnoux P01654110 | CA1110 Luxmeter + Recorder der Klasse C mit Kompensation des spektralen Fehlers bei LED- oder Fluoreszenz-Lichtquellen, 0,1 lx bis 200.000 lx, 0,01 fc bis 18 580 fc (foot candle).

Das Luxmeter C.A 1110 dient zur Messung der Beleuchtungsstärke aller Lichtquellen (Glühlampen, LED, Fluoreszenzleuchten, usw...) bis zu 200.000 Lux entsprechend Klasse C gemäß franz. Norm NF C 42-710.

Dank der MAP-Kurvendarstellung ist es möglich, die gleichmäßige Ausleuchtung einer Oberfläche oder eines Raums zu überprüfen.

Der getrennte Lichtsensor lässt sich mit seiner Magnethalterung am Gerät befestigen für Messungen mit einer Hand und um den Transport zu erleichtern, oder vom Gerät abnehmen, um Schattenbildung durch den Bediener zu vermeiden.

Das C.A 1110 verfügt über die Funktionen Min, Max, Mittelwert und Hold und die Messwerte lassen sich manuell oder über Programmierung abspeichern. Mit der gratis herunterladbaren Software Data Logger Transfer können die aktuellen und die gespeicherten Messdaten auf dem PC angezeigt, das Gerät konfiguriert und Berichte erstellt werden.

Ausstattung und Highlights:

  • Messumfang: von 0,1 lx bis 200 000 lx (Lux), 0,01 fc bis 18 580 fc (foot candle)
  • Eigenabweichung (ohne Kompensation):
    ± 3% der Anzeige bei Glühlampen (Standard)
    ± 6% der Anzeige bei LEDs (von 3000 K bis 6000 K)
    ± 9% der Anzeige bei Fluoreszenzleuchten
  • Funktionen: Min, Max, Mittelwert, MAP, Hold, lx oder fc / Anzeigebeleuchtung
  • Kompensation des spektralen Fehlers bei LED- oder Fluoreszenz-Lichtquellen
  • MAP-Kurvendarstellung der Beleuchtungsstärke auf einer Oberfläche oder in einem Raum
    IEC-Spektralkorrektur und Einfallswinkel-Korrektur
  • Große beleuchtete Anzeige
  • Getrennter Lichtsensor zur Vermeidung von Schattenbildung durch den Bediener oder am Gerät fixierbar für Einhand-Messungen
  • Speicherung von bis zu 1 Million Messwerten
  • Vernetzbar über USB oder Bluetooth
  • Software Data Logger Transfer mit automatischer Berichterstellung
  • USB- oder Bluetooth-Interfaces
  • Abmessungen Gehäuse: 150 x 72 x 32 mm / Lichtsensor: 67 x 64 x 35 mm
  • Gewicht: 345 g (mit Batterien)
  • Geeignet für Multifix-Zubehör
  • Stoßschutzhülle als Zubehör erhältlich
  • Batteriebetriebsdauer 500 Std (Handbetrieb) / 3 Jahre bei Aufzeichnungen (mit 15 Minuten Speicherintervall)
  • Gehäuse-Schutzart IP50
  • Abmessungen / Gewicht Gehäuse: 150 x 72 x 32 mm / Sensor: 67 x 64 x 35 mm / 345 g mit Batterien
  • Lieferumfang mit Transporttasche, 3 Alkali-Batterien 1,5 V AA, USB-Kabel, Testbericht und Kurzanleitung
Kurzfristig lieferbar.
EUR 315,00 + MwSt   
Preis ab 3 Stk. Preis ab 5 Stk. Preis ab 10 Stk.
EUR 311,85 EUR 308,70 EUR 302,40
Menge:
Menge:
   

Chauvin Arnoux P01654110 | CA1110 Luxmeter + Recorder der Klasse C mit Kompensation des spektralen Fehlers bei LED- oder Fluoreszenz-Lichtquellen, 0,1 lx bis 200.000 lx, 0,01 fc bis 18 580 fc (foot candle).

Das Luxmeter C.A 1110 dient zur Messung der Beleuchtungsstärke aller Lichtquellen (Glühlampen, LED, Fluoreszenzleuchten, usw...) bis zu 200.000 Lux entsprechend Klasse C gemäß franz. Norm NF C 42-710.

Dank der MAP-Kurvendarstellung ist es möglich, die gleichmäßige Ausleuchtung einer Oberfläche oder eines Raums zu überprüfen.

Der getrennte Lichtsensor lässt sich mit seiner Magnethalterung am Gerät befestigen für Messungen mit einer Hand und um den Transport zu erleichtern, oder vom Gerät abnehmen, um Schattenbildung durch den Bediener zu vermeiden.

Das C.A 1110 verfügt über die Funktionen Min, Max, Mittelwert und Hold und die Messwerte lassen sich manuell oder über Programmierung abspeichern. Mit der gratis herunterladbaren Software Data Logger Transfer können die aktuellen und die gespeicherten Messdaten auf dem PC angezeigt, das Gerät konfiguriert und Berichte erstellt werden.

Ausstattung und Highlights:

  • Messumfang: von 0,1 lx bis 200 000 lx (Lux), 0,01 fc bis 18 580 fc (foot candle)
  • Eigenabweichung (ohne Kompensation):
    ± 3% der Anzeige bei Glühlampen (Standard)
    ± 6% der Anzeige bei LEDs (von 3000 K bis 6000 K)
    ± 9% der Anzeige bei Fluoreszenzleuchten
  • Funktionen: Min, Max, Mittelwert, MAP, Hold, lx oder fc / Anzeigebeleuchtung
  • Kompensation des spektralen Fehlers bei LED- oder Fluoreszenz-Lichtquellen
  • MAP-Kurvendarstellung der Beleuchtungsstärke auf einer Oberfläche oder in einem Raum
    IEC-Spektralkorrektur und Einfallswinkel-Korrektur
  • Große beleuchtete Anzeige
  • Getrennter Lichtsensor zur Vermeidung von Schattenbildung durch den Bediener oder am Gerät fixierbar für Einhand-Messungen
  • Speicherung von bis zu 1 Million Messwerten
  • Vernetzbar über USB oder Bluetooth
  • Software Data Logger Transfer mit automatischer Berichterstellung
  • USB- oder Bluetooth-Interfaces
  • Abmessungen Gehäuse: 150 x 72 x 32 mm / Lichtsensor: 67 x 64 x 35 mm
  • Gewicht: 345 g (mit Batterien)
  • Geeignet für Multifix-Zubehör
  • Stoßschutzhülle als Zubehör erhältlich
  • Batteriebetriebsdauer 500 Std (Handbetrieb) / 3 Jahre bei Aufzeichnungen (mit 15 Minuten Speicherintervall)
  • Gehäuse-Schutzart IP50
  • Abmessungen / Gewicht Gehäuse: 150 x 72 x 32 mm / Sensor: 67 x 64 x 35 mm / 345 g mit Batterien
  • Lieferumfang mit Transporttasche, 3 Alkali-Batterien 1,5 V AA, USB-Kabel, Testbericht und Kurzanleitung

Nach oben gehen.